Psychotherapie-Beratung-Mediation-Coaching 0
0
00
Pränatale Therapie

"Was wir den Anfang nennen, ist oft das Ende, Und zu beenden, heißt anzufangen" T.S Eliot

 

Was ermöglicht pränatale Therapie nach Robert St. John  - Metamorphische Methode ?



Die Prägung vieler Lebensmuster beginnt schon im Mutterleib.

 

Die Pränatale Therapie ist eine körperorientierte, psychotherapeutische Behandlungsform, über die wir Zugang zu unserer vorgeburtlichen Lebensperiode bekommen können. Alle Erfahrungen, die wir im Mutterleib gemacht haben, prägen und fixieren unsere Lebensweise heute.

 

Durch sanftes Berühren entsprechender Punkte auf einer Linie am Innenfuß des Klienten, die der Zeit der Schwangerschaft im Bauch der Mutter entsprechen, ist es möglich, hemmende Lebensmuster, die bereits in der Zeit der Schwangerschaft geprägt wurden, zu erspüren und zu bearbeiten.


Bei diesem Prozess lösen sich seelische Energieblockaden und der Klient kommt in Kontakt mit seinem ursprünglichen Seelenpotential und seinen besonderen Fähigkeiten. Oft können wir dabei erkennen, welche Lebensmuster wirklich von uns selbst sind und welche wir durch das Miterleben im Mutterleib unbewusst von der Mutter übernommen haben. Wenn uns diese Zusammenhänge bewusst werden, können wir uns von alten Lebensmustern befreien und mehr Lebensqualität für das Hier und Jetzt und die Zukunft entwickeln.

 

Für wen ist die pränatale Therapie hilfreich?

 

Die pränatale Therapie ist eine optimale Ergänzung zur Psychotherapie, vor allem wenn ein schwieriges nicht erklärbares Verhältnis zur Mutter besteht oder eine belastete Schwangerschaft bereits hemmende Lebensmuster geprägt haben.


Sie dient zur Entspannung.

 

Sie ist auch gut geeignet für werdende Mütter als Unterstützung, um eine entspanntere Schwangerschaft und Geburt zu ermöglichen oder wenn es in dieser Zeit flashbacks zum eigenen schwierigen Start ins Leben gibt, die verunsichern.


Manchmal klopfen auch unbewusst alte Lebenseinstellungen an, die mit Familie, Kindern, Lebensglück und Geburtstraumata gekoppelt sind und oft noch durch Erfahrungen unserer Mütter belastet sind - ungewollt sein, Abtreibungsversuche, Angst vor Fehlgeburten, Spannungen, Schicksalsschläge im Umfeld der Mutter, dauerhafte Ablehnung des Kindes, vanishing twin.

 

Sie kann auch zur Heilung von Geburtstraumata bei Kindern und  Erwachsenen helfen. Dabei kann es hilfreich sein, sich bewusst zu werden, dass die damalige Gefahr längst vorüber ist und die negative Energie aus den Zellen verwandelt und entlassen werden kann

  

Ich möchte Ihnen helfen, aus negativen Zellenergien, alten Einstellungen, Hemmungen, Blockierungen herauszufinden und die damit in Verbindung stehenden negativen Lebensmuster aufzulösen, damit Sie eine unbelastetere  Lebensweise gewinnen und heute Ihr eigenes Potential entfalten können.

 



PRAXIS FÜR HEILKUNDLICHE PSYCHOTHERAPIE UND SYSTEMISCHE BERATUNG - München/ Bad Aibling    - Terminvereinbarungen unter 089/ 54849788 oder 0151/57262558