Psychotherapie-Thetareading-Beratung-Coaching 0
0
00
Gesprächstherapie

"Wenn ich vermeide, mich einzumischen, sorgen die Menschen für sich selber; wenn ich vermeide, Anweisungen zu geben, finden die Menschen selbst das rechte Verhalten" LAO-TSE (6. Jh. v. Chr)

  

Was ist Gesprächspsychotherapie?

 

Die Gesprächstherapie, auch klientenzentrierte, personenzentrierte oder non-direktive Psychotherapie genannt,wurde von dem amerikanischen Psychologen Carl R. Rogers (1902-1987) begründet und gehört zu den sogenannten humanistischen Therapien, die davon ausgehen, dass der Mensch sich ständig weiterentwickeln und wachsen will.

  

Die Gesprächstherapie bietet Hilfe zur Selbsthilfe und ist eine Psychotherapie, die den Klienten unterstützt, alles für ihn aktuell Wichtige in sich selbst zu finden. Denn jeder Mensch trägt alle nötigen Fähigkeiten und Lösungen für seine Probleme in sich. Diese gilt es zu entdecken und zu fördern.

 

Der Klient steht im Mittelpunkt.

 

Im Gegensatz zu anderen Therapieformen konzentriert sich die Gesprächstherapie deshalb nicht auf die Probleme des Klienten, sondern auf seine Person, sein Entwicklungspotenzial im Hier und Jetzt. Denn nach dem Hintergrund dieser Therapieform entstehen psychische Schwierigkeiten, wenn der Mensch Probleme hat, sich selbst zu akzeptieren und wertzuschätzen, wenn er sich verzerrt sieht und nicht so, wie er wirklich ist, wenn er ein Bild von sich hat, das nicht mit seinen Erfahrungen im Außen zusammenpasst.

  

Diese Unstimmigkeit erzeugt Angst und Schmerz und entsteht häufig, weil die Klienten denken, so wie sie wirklich sind, nicht liebenswert zu sein.

 

Ich möchte Ihnen daher helfen, sich selbst besser kennenzulernen, problematische Denkmuster und verzerrte Glaubenssätze aufzudecken und sich dadurch weiterzuentwickeln. Ich begleite Sie dabei, dass Sie sich Ihrer Innenwelt, Ihrer tieferen Emotionen, Unsicherheiten und Ängste, Sorgen, Bedürfnisse und Motivationen bewusst werden, Ihre Beweggründe und wahren Ursachen Ihrer Empfindungen erkennen können und achtsamer werden mit sich selbst.

 

Wenn Sie sich Ihrer verborgenen Fähigkeiten wieder bewusst werden, alles für Sie im Moment aktuell Wichtige in sich selbst entdecken und damit eigenständig Lösungen für ihre Probleme finden, können Sie sich selbst verwirklichen und das Leben, das Sie sich wünschen.

 

Ich kann Ihnen Ihre Probleme nicht abnehmen und möchte Ihnen auch keine Verhaltensregeln an die Hand geben, was Sie tun sollen. Ich möchte Ihnen aber Hilfe zur Selbsthilfe geben, Gefühle durch einen veränderten Blick erhellen helfen. Ich möchte Ihnen LichtBlicke ermöglichen helfen, damit es Ihnen gelingt, Zugang und Bewusstsein für Ihre Ressourcen zu erlangen, um eine individuelle Antwort auf Ihre Probleme in sich selbst zu finden.


Wie kann die Gesprächspsychotherapie helfen ?

 

Das Kernstück der Gesprächstherapie ist das Gespräch zwischen Patient und Therapeut. Der Patient schildert seine Probleme und seine Sichtweisen. Der Therapeut ist bemüht, die Gefühle und Gedanken des Patienten möglichst genau zu verstehen und widerzuspiegeln. Durch die Reflexion des Therapeuten gelangt der Klient zu einem besseren Verständnis seiner inneren Welt.

 

Alles, was uns im Außen begegnet, durch Konflikte mit anderen Menschen, hat mit uns selbst zu tun. Oft können wir es jedoch nicht sehen. Viele Menschen leiden, weil sie die Ursache ihres Unglücks in äußeren Bedingungen sehen, die sie selbst nicht verändern können.

 

Meistens liegt es jedoch an uns, welche Wirkung Geschehnisse im Außen auf uns haben - an unseren Erfahrungen, an unseren Befindlichkeiten, an unserer Wahrnehmung, daran, wie wir die Welt sehen, wie wir uns sehen, an unserer Interpretation der Geschehnisse, an unseren inneren Vorgängen, die das Leid erzeugen.

 

Ziel der Gesprächspsychotherapie ist, dass sich der Klient seiner selbst bewusst wird, Zusammenhänge erkennt, lernt, sich ohne Bewertung so zu sehen und zu akzeptieren, wie er ist und sich für sein SoSein wertzuschätzen, um sich nicht mehr verstellen zu müssen. Er kommt in Kontakt mit seinen inneren Vorgänge und Beweggründen und kann dadurch Geschehnisse im Außen und seine Reaktionen und Gefühle hierauf besser verstehen, annehmen oder wandeln.

 

Verändert sich die Wahrnehmung, verändert sich unser Blickwinkel -

dann verändert sich unser Leben

 

Hierbei möchte ich Sie begleiten. Ich begegne Ihnen in einem geschützten Raum, authentisch und empathisch, mit positiver Wertschätzung und Achtung, vorurteilsfrei und möchte Sie verstehen aus Ihren Lebenszusammenhängen, um Ihnen zu helfen, sich mit Ihren eigenen Gefühlen, Einstellungen und Ihrem Erleben auseinanderzusetzen, damit Sie das in Ihnen vorhandene Potential entdecken und eigene Lösungen für sich entwickeln können, damit Ihr Licht wieder strahlen kann.


Ich freue mich auf die Begegnung mit Ihnen.

 

 

"Es war die nach und nach entwickelte und geprüfte Hypothese, dass das Individuum in sich selbst riesige Hilfsquellen für das Sicht-Selbst-Verstehen, für die Änderung seines Selbstkonzeptes, seiner Einstellungen und für die Veränderung seines selbstbestimmten Verhaltens hat"

Carl R. Rogers (1902-1987)



Privatpraxis LichtBlicke am See - Monika Kiehne-Gawlick    Fichtenweg 14, 86938 Schondorf am Ammersee, Telefon 089/54849788 oder 0151/57262558